Wir machen Sondershausen mobil.

Fahrschule Frank Strömel

Seit 1993 unterrichte ich Anwärter auf eine Fahrerlaubnis in Theorie und Praxis, zeige ihnen das richtige Verhalten im Straßenverkehr und bereite sie mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld auf ihre Prüfungen vor.

Multimediale Lernmethoden und aktuellste Fahrzeugmodelle stehen ihnen dabei zur Verfügung.

Meine Fahrschüler mache ich mit vielen typischen Fahrsituationen vertraut und gebe ihnen das richtige Wissen für ihren neuen Alltag als Autofahrer/Biker mit auf den Weg.

UNTERRICHT:
18:30-20 Uhr Montag und Mittwoch (Samstag nach Vereinbarung)

KLASSISCHE FAHRAUSBILDUNG
Einstieg jederzeit möglich und auch Ferienkurse

Fahrzeugklassen

In meiner Fahrschule unterrichte ich folgende Klassen und mache Sie/Dich fit für die Straße!

  • Klasse AM (Kleinkraftrad / Moped)
  • Klasse A1 (Leichtkrafträder)
  • Klasse A2.A (Motorradführerschein)
  • Klasse B (PKW)
  • Klasse B96 (Anhängerkombi 3,5 - 4,25t)
  • Klasse B196 (PKW & Leichtkrafträder)
  • Klasse B (Automatikausbildung)
  • Klasse BE (Anhängerkombi über 4,25t)
  • Klasse L (Traktor bis 40km/h)

Impressionen & Fuhrpark

Team

Dirk Kästner & Frank Strömel
(von links nach rechts)

DIRK MOBIL: 0174 / 9943832
FRANK MOBIL: 0171 / 5772654

Theorie und Praxis

Theoretischer Grundstoff

Ich unterrichte den theoretischen Grundstoff, den jeder Fahrschüler lernen muss. Darüber hinaus erhalten alle Fahrschüler viele wertvolle Tipps und Informationen.

Der theoretischer Grundstoff setzt sich zusammen aus:

  • Persönliche Voraussetzungen
  • Teilnehmer am Straßenverkehr - Besonderheiten und Verhalten
  • Risikofaktor Mensch
  • Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Verkehrsbeobachtung und Verkehrsverhalten bei Fahrmanöver
  • Straßenverkehrssystem und Bahnübergänge
  • Fahren mit Licht
  • Grundregel, Vorfahrt und Verkehrsregelungen
  • Ruhender Verkehr
  • Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
  • Ein Leben lang lernen.
Praktischer Unterricht

Die praktische Fahrausbildung erfolgt nach dem Stufenplan der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände.

Auf der Ausbildungsdiagrammkarte bekommen Sie Auskunft über die einzelnen Ausbildungsschritte. Sie können so jederzeit Ihre persönlichen Leistungen erkennen und gezielt Probleme mit Ihrem Fahrlehrer beseitigen. Für diese Ausbildungsfahrten ist vom Gesetzgeber keine Anzahl vorgeschrieben.

Für die Klassen B und A sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 5 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraße
  • 4 Stunden à 45 Minuten auf Autobahn
  • 3 Stunden à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

Für die Klasse BE sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 3 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraße
  • 1 Stunde à 45 Minuten auf Autobahn
  • 1 Stunde à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

Für die Klasse M sind keine Sonderfahrten vorgeschrieben.

Sind Sie bereits im Besitz der Führerscheinklasse A1, reduzieren sich die Sonderfahrten für Motorräder um 6 Doppelstunden.

Es gibt auch einen stufenweisen Aufstieg seit dem 19.01.2013, da braucht man bei Vorbesitz einer A Klasse nur noch eine prakt. Pr. zu absolvieren, Vorausetzung der Fahrlehrer hat sich von dem Können des Bewerbers überzeugt.

Grundstoff für alle Klassen

Technische Bedienung / umweltbewusster Umgang mit Kraftfahrzeugen

  • Betriebssicherheit
  • Verkehrssicherheit
  • Weitere Fahrzeugtechnik
  • Elektronische Helfer
  • Fahrphysik
  • Benutzung der Bremsen
  • Umweltschonender Umgang mit dem Kraftfhrzeug / Verkehrsgebote

Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zugen, Pernsonen- und Güterbeförderung

  • Zusammenstellen von Zügen
  • Verbinden und Trennen
  • Fahren mit Zügen
  • Personenbeförderung
  • Fahrzeugabmessungen
  • Sozialvorschriften

Aufbauseminare

Wer innerhalb der Probezeit bei bestimmten Verkehrsverstößen erwischt wird, den fordert die Straßenverkehrsbehörde zur Teilnahme an einem Aufbauseminar auf.
Dazu wird eine bestimmte Frist gesetzt. Wer bis dahin dem Amt keine Teilnahmebescheinigung vorlegen kann, muss seinen Führerschein solange abgeben,
bis er eine Teilnahmebescheinigung nachreicht. Die Probezeit dauert zwei Jahre. Bei Anordnung eines Aufbauseminars verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre.

Aufbauseminare finden in speziellen Gruppen in Fahrschulen statt.
Mit theoretischem Unterricht hat das aber nichts zu tun.
Ein Kurs besteht aus vier Kurssitzungen zu je 135 Minuten und einer Fahrprobe, die 30 Minuten pro Person dauert (in einer Gruppe von mehreren Fahrern).
Es besteht Anwesenheitspflicht bei allen Kursteilen. Eine Prüfung findet nicht statt.

Wer vollständig an allen Kurssitzungen teilgenommen hat, erhält zum Abschluss eine Teilnahmebescheinigung. Diese muss wiederum der Behörde rechtzeitig vor Ablauf der Frist (also am besten unverzüglich) vorgelegt werden, damit sichergestellt ist, dass man den Führerschein behalten darf.

Corona Hinweise

Aufgrund von Corona sind folgende Hygieneregeln zu beachten:

  • Sie betreten die Fahrschule einzeln, mit Abstand und Nase-Mundschutz
  • Sie betreten die Fahrschule nicht, wenn Sie an diesen Symptomen leiden: Fieber, Husten, Atemnot, ständig laufende Nase, Hautausschlag mit ungeklärter Ursache, geschwollene Mandeln oder Lymphknoten oder wenn Sie sich KRANK oder/und UNWOHL fühlen
  • Nach dem Betreten der Fahrschule waschen Sie sich bitte sofort die Hände oder nutzen das bereitgestellte Desinfektionsmittel
  • Den Schulungsraum betreten Sie bitte einzeln nacheinander
  • Im Schulungsraum setzen Sie sich bitte an Ihren gekennzeichneten Sitzplatz
  • Nachdem Sie am Platz sitzen, behalten Sie den Nasen-Mundschutz auf!
  • Beim Verlassen der Fahrschule, beim Toilettengang und während der Pause tragen Sie ihren Nase-Mundschutz
  • Sie waschen sich regelmäßig, insbesondere nach der Pause, dem Toilettengang und Kontakt zu Ihrem Fahrzeug die Hände
  • Benutzte Taschentücher werfen Sie umgehend in die abgedeckten Mülleimer
  • Sie benutzen ihre eigenen Arbeitsmaterialien

Kontakt

FAHRSCHULE FRANK STRÖMEL
Johann-Karl-Wezel-Straße 50
99706 Sondershausen

0 36 32 / 7000 70
0 36 32 / 7000 83
0171 / 577 26 54
info@fahr-frank.de

Büro- und Unterrichtszeiten

BÜRO:
Mo und Mi 17:45-18:30 Uhr

Unterricht:
Mo und Mi 18:30 - 20:00 Uhr